Herren 40 mit eisernen Nerven zum wichtigen Sieg

Martin Moriße gewann das Topeinzel für die Telgter Herren 55 in zwei Sätzen.  - Foto: Aumüller
18 Juni 2018
Ralf Aumüller - WN

Die Damen 40 und die Herren 55 der SG Grün-Weiß Telgte verloren ihre Verbandsliga-Spiele knapp. Die Herren 40 feierten nach schleppendem Beginn einen sehr wichtigen Sieg.

Ein Sieg und zwei Niederlagen: Das ist die Samstags-Bilanz der drei Tennis-Mannschaften der SG Grün-Weiß Telgte in der Verbandsliga. Für den einzigen Erfolg sorgten die Herren 40 – und der war unheimlich wichtig.

Tennispark Versmold kassierte mit dem 4:5 an der Einener Straße in Telgte die erste Niederlage im fünften Spiel dieser Sommersaison. Die Grün-Weißen stehen jetzt auf dem fünften Gruppenplatz. Um den Klassenerhalt zu schaffen, müssen sie noch einen Rang nach oben klettern. Das scheint machbar in den letzten beiden Partien gegen den Sechsten und Achten.

Die Begegnung begann schleppend für die Gastgeber, ehe sie in den Einzeln mit 4:2 in Führung gingen. Jeweils in zwei Sätzen unterlagen Miguel Lück (2:6, 1:6) und André Koch (4:6, 6:7). Rüdiger Kexel an Position eins verlor den ersten Satz, wehrte dann im Tiebreak einen Matchball ab und behauptete sich im Match-Tiebreak hauchdünn (2:6, 7:6, 12:10). Jeweils in zwei Sätzen gewannen anschließend Niko Thieme (6:0, 7:6), Markus Twickler (6:2, 6:2) und Andreas Böger (6:0, 6:2). „Versmold wollte die Doppel nicht mehr ausspielen“, erklärte Kexel. Sie wurden mit 2:1 für die Gäste gewertet.

Quelle: Westfälische Nachrichten - Ralf Aumüller

» kompletter Bericht... (WN)

UNSERE PARTNER

Sparkasse Münsterland Ost
Vereinigte Volksbank Münster
Opel Dartmann
Autohaus Ausber
AXA Michael Rüter
Dr. Cordula Wesselmann - Osteopathie in Telgte
Sandra Geßmann - Büro für Steuerberatung
samel marketing