GW-Jugend: Spannende Spiele

v.l. Philip Körner, Luca Samel und Laurits Thelen
20 Februar 2017
Administrator

Gleich mehrere äußerst spannende Matches lieferten sich unsere Mädchen und Jungen aus der GW-Jugend am vergangenen Spieltag. Leider gingen zwei Spiele dabei knapp verloren.

Die Junioren der U12 spielten im Kampf um den zweiten Tabellenplatz gegen den direkten Konkurrenten aus St.Mauritz.
Aufgrund der Auslosung wurde zunächst das Doppel gespielt, in dem Luca Samel und Laurits Thelen chancenlos waren. Allerdings ruhten die Hoffnungen auf den beiden Einzeln.

Philip Körner und Luca Samel zeigten dabei couragierte Leistungen. Während Philip Körner nach hartem und spannenden Kampf im Match-Tiebreak gegen Leander Strumann mit 4:6, 6:4, 12:10 triumphieren konnte, musste sich Luca Samel trotz sehr guter Leistung gegen Luk Rohmann geschlagen geben, so dass am Ende eine 1:2-Niederlage stand. Am letzten Spieltag treffen unsere Jungs dann auf den TV Warendorf. Ein Sieg und damit Platz 3 ist das erklärte Ziel des Teams.

Ebenso spannend machten es die Junioren der U15. Im letzten Saisonspiel der Winterrunde forderten Hanno Hartmann und Nils Müller den ungeschlagenen Tabellenführer aus Hiltrup heraus.

Im Auftaktdoppel boten die beiden Grün-Weissen eine hervorragende Leistung gegen Luca Gantefort und Adrian Schulte und mussten sich erst im Match-Tiebreak mit 7:10 geschlagen geben. Trotz des anschließenden Erfolges von Nils Müller (6:3, 6:4) reichte es am Ende nicht mehr zum Sieg. Durch die Niederlage von Hanno Hartmann mussten sich das Team letztlich mit 1:2 gegen den TC Hiltrup geschlagen geben.

Einen glücklicheren Ausgang konnten die Juniorinnen der U15 erzielen. Gegen den direkten Konkurrenten vom TC Hohes Ufer aus Gremmendorf gab es einen hart erkämpften 2:1-Sieg. Während sich Karla Hartmann (6:2,6:1) souverän durchsetzte, musste Prisca Jeschke nach hartem Kampf in eine 3:6, 6:4, 5:10-Niederlage einwilligen. Die Entscheidung musste somit das Doppel bringen. Auch hier stand das Spiel bis zuletzt auf des Messers Schneide. Am Ende hatten unsere Spielerinnen mit 6:4, 4:6 und 10:7 aber das bessere Ende für sich und damit auch das Match gewonnen! Damit hat das Team gute Chancen, Im Endklassement einen Spitzenplatz zu erreichen. Im entscheidenden Spiel trifft das Team nun auf den ASV Senden.

UNSERE PARTNER

Sparkasse Münsterland Ost
Vereinigte Volksbank Münster
Opel Dartmann
Autohaus Ausber
AXA Michael Rüter
Dr. Cordula Wesselmann - Osteopathie in Telgte
Sandra Geßmann - Büro für Steuerberatung
samel marketing