Für die Herren 40 wird es ganz eng

Bitteres Ende eines guten Spiels: Nach dem 7:7 verlor Anja Schlenker für die Damen 40 der SG Grün-Weiß den Match-Tie-Break mit 7:10.  - Foto: Biniossek  - WN
11 Juni 2018
Ralf Aumüller - WN

Bis in die Nähe von Siegen mussten die Herren 40 fahren – und kehrten nach der 4:5-Niederlage beim TC Wilgersdorf auch noch mit leeren Händen heim.

„Sehr ärgerlich! Alle haben gut gespielt, wir waren wieder auf Augenhöhe. Die Verbandsliga ist super ausgeglichen“, sagte Mannschaftsführer Rüdiger Kexel.

Nach den Einzeln stand es 3:3.

Jeweils in zwei Sätzen verloren Kexel im Top-Duell (2:6, 3:6) und Markus Twickler (3:6, 2:6). Knapper unterlag André Koch (3:6, 6:2, 2:10). Die drei Punkte holten Niko Thieme (6:3, 6:1), Andreas Böger (6:1, 6:2) und Marc Brüggemann (1:6, 6:4, 10:5). In den Doppeln legten nur noch Kexel/Brüggemann nach (7:6, 6:0). Die Niederlagen von Thieme/Twickler (3:6, 4:6) und Böger/Koch (1:6, 6:7) besiegelten das 4:5.

Nach der dritten Niederlage im vierten Match und angesichts von vier Absteigern sieht es nicht gut aus für die Grün-Weißen – zumal sie am Samstag (13 Uhr) den verlustpunktfreien TP Versmold empfangen.

Quelle: Westfälische Nachrichten - Ralf Aumüller

» kompletter Bericht... (WN)

UNSERE PARTNER

Sparkasse Münsterland Ost
Vereinigte Volksbank Münster
Opel Dartmann
Autohaus Ausber
AXA Michael Rüter
Dr. Cordula Wesselmann - Osteopathie in Telgte
Sandra Geßmann - Büro für Steuerberatung
samel marketing